Erfolgreiches Dialogforum: Cost Avoidance, Savings & Prozessoptimierung im Einkauf

Führende Lösungsanbieter überzeugten mit hervorragenden Vorträgen.

Bereits am 14.02.2019 erfolgte der Startschuss für das 1. Biberacher Dialogforum. Die kostenlose Veranstaltung richtete sich branchenübergreifend an Geschäftsführung, Einkaufsleitung, Team-, Gruppen- und Abteilungsleiter aus dem Einkauf, die in Ihrem Unternehmen schnelle Erfolge bei Cost Avoidance, Savings und Prozessoptimierung erzielen möchten. Ziel war es, dass die Teilnehmer auf Basis vorgestellter Case Studies den gesamten Wertbeitrag für Ihr Unternehmen erkennen und sofort Savings und Cost Avoidance in Ihren Materialgruppen umsetzen können. Durch Praxisvorträge von den ausstellenden Lösungsanbietern Netfira, Mercateo, Onventis und Curecomp zum Thema Prozessoptimierung sollten die Teilnehmer wertvolle Ansätze für digitale source-to-pay Prozess erhalten.

Führende Lösungsanbieter überzeugten mit hervorragenden Vorträgen zu folgenden Themen:

  • Konditionen-, Prozess- und Risikooptimierung im indirekten Einkauf
  • Lösungen zur Digitalisierung aller operativen Einkaufsprozesse durch Innovative App-Technologie & Künstlicher Intelligenz
  • Digitale Beschaffungsprozesse & Netzwerke im Einkauf
  • Vernetzung von B2B-Geschäftsprozesse durch E-Procurement Cloud-Lösungen waren
  • Zukunft des indirekten Einkaufs: Marktplatz vs Netzwerk

Das 2. Biberacher Dialogforum ist bereits in Vorbereitung und findet voraussichtlich im Juli statt. Teilnehmer, die zur ersten Veranstaltung aus Platzmangel leider eine Absage erhalten haben und auf der Warteliste verweilen haben nun die Gelegenheit frühzeitig Ihr Interesse an info(at)thorstengareis(dot)com mitzuteilen. Die Teilnahmerzahl ist weiterhin weiterhin auf max. 40 Teilnehmer begrenzt. Auch bleibt die Veranstaltung für Teilnehmer kostenlos.


Stimmen zum Forum:
"Ebenfalls auf diesem Wege nochmals vielen lieben herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme und für die aus unserer Sicht sehr erfolgreiche, konstruktive und hervorragende Veranstaltung." Alexander Klug, Director of Purchasing, KINETICS GERMANY GMBH

"Er gab viele neue Anregungen um die man sich im Mittelstand noch gar nicht so viel Gedanken gemacht hat aber im Zuge der Digitalisierung nicht herum kommt." Axel Steiner, Einkauf & Klaus Friz, Vertrieb, RIENTH GMBH & CO. KG


Reinald Schneller, Geschäftsführer der Netfira GmbH, zeigte auf, wie die vollständige Automatisierung der operativen Einkaufsprozesse mittels Künstlicher Intelligenz gelingt, wie unternehmensübergreifende Prozesse im Einkauf und in der Supply Chain digitalisiert werden können und wie die unkomplizierte und aufwandsarme Anbindung aller Lieferanten mithilfe innovativen Lieferanten Apps erfolgen kann. www.netfira.de

Thorsten Gareis, Geschäftsleitung von Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie. stellte in seinen Case Studies sofort umsetzbare Kostensenkungen in folgenden Bereichen vor: Festnetz, Mobilfunk, Datenleitungen, Vergütungssysteme, HR-Dienstleistungen, Versicherungen, Transportkosten, Kraftstoffe, MICE, Leasing- & Mietfahrzeugen, Strom, Gas, MRO Güter. In einer Gesamtübersicht wies er nach, dass hier Kostenoptimierungen zwischen 7%-24% möglich sind. www.thorstengareis.com

Mercateo Vertriebsleiter Siegfried Hakelberg erläuterte die Vorteile des Mercateo Shops als One-Supplier-Modell und der Abbildung von 1:1 Beziehungen auf der neutralen Vernetzungsplattform Mercateo Unite. Weiter zeigte er auf, warum anonyme Transaktionen auf digitalen Plattformen und persönliche Beziehungen im B2B kein Widerspruch sein müssen und wie sich die Grenzen zwischen direktem und indirektem Einkauf auflösen werden. www.mercateo.com/corporate

Peter Hackl, CTO der curecomp Software Services GmbH zeigte auf, dass über eine SRM Database operative und strategische SRM-Prozesse standardisiert über ein System laufen können und die Systemkosten kleiner 1,20 € pro Einkaufstransaktion liegen. Der Nutzen des Einkaufs: verkürzte Abwicklungszeiten, transparentes Prozesscontrolling, flexibles Datenmanagement, beschleunigte Supply Chain, signifikante Bestandreduktion uvm. www.curecomp.com

Benjamin Fritz, Head of Sales bei Onventis, berichtete über die Vernetzung von B2B-Geschäftsprozessen von Einkäufern und Lieferanten sowie dem modularen Produktportfolio. Intuitive Benutzeroberflächen sorgen für schnelle Akzeptanz bei Bedarfsträgern. Bewegungs- und Stammdaten werden in das ERP-System integriert. Lieferanten werden an den Beschaffungsprozess angebunden. Minimierung der Prozessdurchlaufzeiten. www.onventis.de